Kryptozine – Das erste deutschsprachige Krypto-Magazin

kryptozine Magazin
kryptozine Magazin

Aus dem Nähkästchen

Bei einer Recherche Anfang Mai sind wir plötzlich auf die Webseite www.ontheblock.de gestoßen und waren begeistert: „Das erste deutschsprachige Krypto-Magazin – Über 50 Seiten Fachwissen und Analyse einfach erklärt. Spare dir viele Stunden an Recherche und verpasse keine Newcomer Coins mehr!“

Kryptozine Loom

Schnell war klar, das müssen wir uns genauer ansehen und nahmen Kontakt zu Timo, dem Kopf hinter Kryptozine auf. Nach wenigen Mails wurde uns beiden deutlich, dass wir doch das gleiche Ziel verfolgen: Unser Wissen teilen und einen Mehrwert zu Kryptowährungen, Blockchain und Co. im deutschsprachigen Raum schaffen. Und so kommt es, dass ihr heute einen Artikel über das on the block Kryptozine bei Coin Trainer lest.

Das Team

ON THE BLOCK Logo

Wir (on the block) sind Timo, Kai und Chris. Wir kennen uns schon seit einer ganzen Weile aus diversen Krypto-Communities. Timo ist der Gründer und Kopf der Krypto Community On The Block auf Telegram/Discord, die mittlerweile über 1.600 Mitglieder fasst. Er leitet Facebook-Gruppen zu größeren Krypto Projekten wie NEO, WaltonChain und NANO mit insgesamt über 3.000 Mitgliedern. Smart Contract Plattformen, DAG basierte Plattformen und Skalierungsmethoden sind seine Kernthemen. Kai ist aktiver Trader, beschäftigt sich mit Trading Algorithmen und investiert viel Zeit in Analysen, News und Recherchen neuer Projekte, sowie Investitionsmöglichkeiten.

Das Magazin

 

Kryptozine Cover

Vor nunmehr 4 Monaten haben sie gemeinsam mit dem Grafiker Chris das On The Block Kryptozine ins Leben gerufen. Das inzwischen mehr als 50-seitige, monatlich erscheinende Magazin befasst sich vor allem mit sehr ausführlichen und tiefgehenden Analysen von Projekten und ICOs aus der Kyptowelt. Darin findet ihr auch Vorstellungen von neuen oder eher unbekannten Projekten. Aber auch ein Rückblick auf die wichtigsten News und Ereignisse der letzten Wochen, ein Krypto-Lexikon und Artikel zu relevanten Blockchain-Techniken sind ein fester Bestandteil. Das on the Block Team hat es sich zum Ziel gesetzt, den Lesern ein wenig den Durchblick durch den schier undurchdringbaren Dschungel aus tausenden Projekten, Fachbegriffen und rasanten Entwicklungen zu erleichtern. Außerdem wollen sie eine der bisher wenigen deutschsprachigen Informationsquellen für die Recherche nach potentiellen Investitionsmöglichkeiten sein.

Eindrücke

Besonders positiv aufgefallen ist uns die grafische Aufmachung des Magazins. Fundierte Texte sind angereichert mit interessanten und ansprechenden Grafiken, die das Lesen des on the block Kryptozine kurzweilig machen. Gelungen ist auch die Zusammenfassung der jüngsten Neuigkeiten aus der Krypto-Welt, die einen immer auf dem Laufenden halten.

 

Kryptozine Fantom

Auf der Webseite findet ihr aktuell auch weitere Einblicke in bereits veröffentliche Ausgaben und die Möglichkeit, euch für ein Abo einzuschreiben. Macht euch selbst ein Bild von diesem tollen Projekt und unterstützt das Team. Wir sind schon auf die nächste Ausgabe gespannt!