Exchanges – Eine Übersicht

Exchanges
Exchanges

„Alts are back“ heißt es oft in den letzten Tagen in der Krypto-Szene. Doch woher bekommst du Altcoins (Altcoin = alle Coins, außer Bitcoin)? Die Antwort: Auf einem Exchange. Exchanges kannst du nutzen, um beispielsweise Bitcoin gegen andere Coins wie Etherium oder Ripple zu tauschen. Zwar sind nicht alle möglichen Währungspaare verfügar, aber zumindest kannst du von Bitcoin in die meisten Altcoins tauschen. Um dir das Thema etwas näher zu bringen, haben wir drei Exchanges näher unter die Lupe genommen und geben dir mit folgendem Artikel eine kleine Übersicht zu den Börsen von Bitfinex, Bittrex und Binance.

Die genannten Exchanges haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • Die Anmeldung ist bei allen Plattformen sehr einfach, eine E-Mail-Adresse, ein Passwort und die Bestätigung des Accounts und du bist online
  • Um höhere Beträge zu Traden solltest du dich verifizieren
  • Sicherheit: alle bieten die zwei Wege Authentifizierung an

 

Bitfinex

Bitfinex gehört zu den größten und fortschrittlichsten Bitcoin Handelsplattformen. Das Gründungsjahr war in 2012 und der Hauptsitz des Unternehmens ist in Hongkong. Eine Besonderheit dieser Börse ist das sog. „margin trading“, sodass du einen größeren Hebel für Gewinne bekommst. Darüber hinaus hat Bitfinex all seinen Kunden, die 2016 beim Hackerangriff Coins verloren haben, Ihre Verluste erstattet. Um erfolgreich Handeln zu können musst du allerdings englisch sprechen, eine Übersetzung in Deutsch ist nicht verfügbar.

Vorteile:

  • Mobile App verfügbar
  • Fiat Währungen Euro, Pfund, Yen und US Dollar möglich
  • Keine Überweisungslimits

Nachteile:

  • Begrenzte Anzahl an Coins
  • Teilweise dauert die Verifizierung sehr lange

 

Bittrex

Bittrex gehört genau wie Bitfinex zu großen anbietern im Krypto Markt. Derzeit gibt es hier mehr als 200 Währungen, die du tauschen kannst. Diese Vielfalt erlaubt es dir auch Coins in sehr frühem Veröffentlichkeitsstadium zu kaufen. Gegründet wurde das Unternehmen in 2013 und seinen Sitz hat Bittrex in Las Vegas. Die Plattform ist nur in Englisch verfügbar, bietet aber nach kurzer Eingewöhnung einen sehr guten Überblick. Ein wesentlicher Aspekt in der Kryptoszene ist dabei auch die Sicherheit der Exchange selbst. Um diese zu gewährleisten lagert Bittrex je nach Kryptowährung 80 bis 90 Prozent der Einlagen offline in Cold-Wallets.

Vorteile:

  • Mobile App verfügbar
  • viele Währungen gelistet
  • Aktuell ist Any2Any geplant, also das Tauschen von Coins untereinander

Nachteile:

  • Keine Preisstaffelung der Trading Gebühr
  • Kauf von sog. „Scam Coins“ möglich
  • Trading Gebühren fix bei 0,25% pro Trade

 

Binance

Neben den großen und bekannten Plattformen Bitfinex und Bittrex gibt es seit Juli 2017 die Exchange Binance. Trotz des späten Marktgangs gehört Sie mittlerweile zu den größten Exchanges im Markt. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 2005 in China, mit Sitz in Shanghei. Allerdings gab es vor kurzem auch die Überlegungen diesen auf Malta zu verlegen. Auf der Exchange können ca. 100 Altcoins gehandelt werden und die Website ist mittlerweile auch in Deutsch verfügbar.

Vorteile:

  • Handeln ist auf Basic und Fortgeschritten unterteilt
  • Website auch auf Deutsch
  • Günstige Trading Gebühren von 0,1%

Nachteile:

  • Mobile App nur im chinesischen Raum verfügbar
  • Kauf von sog. „Scam Coins“ möglich